Amateurcommunity Test ++ Fakes oder echte Sexkontakte?

amateurcommunity.de

Seite besuchen

AmateurCommunity ist einer der größten Anbieter für Live Amateursex. Eine Welt voll mit Amateuren aus Deutschland, Österrreich und aus der Schweiz. Doch findet man hier wirklich echte Sexkontakte?

Positiv: Jeder kann sich sofort kostenlos anmelden und seine ganz privaten Sex-Filmchen und Videos hochladen.

Die komplette Palette erstreckt sich über sehr gute Amateurvideos, Bilder und reale Livecams, mit denen direkter Kontakt mit heißen Frauen aufgenommen werden kann.

Neben Deutschland sind auch noch Amateurinnen und Amateure aus Österreich und der Schweiz verfügbar. Bereits seit 2007 ist die Community erreichbar und noch immer stetig am Wachsen. Das spricht für sich!

Nach einer kostenlosen Registrierung kann der komplette Inhalt genutzt werden, der durch die hohe Aktivität der Amateure täglich aktualisiert wird.

Es gibt kaum eine Nische oder Vorliebe, die hier nicht angeboten wird. Neben dem Anschauen von Videos und Bildern sind Amateur Livecams die am meisten genutzte Art von Entertainment im Erotikbereich. Hiermit lässt sich ein direkter Draht zu seiner persönlichen Amateurin legen, die auch gerne mal den einen oder anderen überaus heißen Striptease hinlegt. 

… wohl eher nicht.

Wer nach realen Sexkontakten sucht, wird hier enttäuscht sein. Es ist nich auszuschließen, dass sich die Amateurinnen auch mal auf reale Dates einlassen, aber das wohl nur in einem von 1000 Fällen und auch nur, wenn die Bezahlung stimmt. Auch wenn die Webcam Girls gerne schreiben „Lerne mich wirklich und real kennen“, meinen sie dabei meistens im Live-Stream Chat, der natürlich etwas kostet. Wie viele der Damen sich wirklich zu einem Live-Date verabreden, ist offen.

Unter dem Menüpunkt Dates findet man „Live-Dates“ und „Online-Dates“, in der Regel heißt das aber nur, dass man die Damen (und Herren) vor der Cam auch mal für sich einen Livestrip einlegen lassen kann. Wer also reale Sextreffen und erotische Dates sucht, der sollte sich lieber bei einer Casual-Dating wie Poppen.de umsehen. Hier sind Privatpersonen, die keine finanziellen Interessen haben und sich real treffen möchten.

Was kostet AmateurCommunity?

Preise

Verfügbare Coin-Pakete:

  • 5 Euro für 50 Coins
  • 10 Euro für 100 Coins
  • 25 Euro für 250 Coins  plus 20 Freecoins 
  • 50 Euro für 500 Coins  plus 50 Freecoins 
  • 100 Euro für 1.000 Coins  plus 150 Freecoins 

Bezahlmöglichkeiten

  • Kreditkarte
  • Lastschrift
  • SOFORT Überweisung
  • PaySafeCard
  • Giropay
  • Mobile (hierbei gelten länderspezifische Preise)

Kostenlos bei Amateurcommunity

Sie können sich kostenlos anmelden und in Ruhe umschauen. Einige Damen lassen Sie auch schon gratis etwas tiefer gucken.

Fazit

Auch in den letzten Jahren hat sich die AmateurCommunity immer wieder durchgesetzt und ist eines der beliebtesten Portale für Livesex geblieben.

Auch wenn die Konkurrenz wie Visit X beliebter geworden ist.

amateurcommunity

Seite besuchen

2 thoughts on “Amateurcommunity Test ++ Fakes oder echte Sexkontakte?

  1. jason

    Gut aber nicht perfekt.
    Ist schon klar, dass wenn man reale Dates sucht lieber auf Snapgeil oder Poppen.de suchen sollte, aber wenn man auf Live Action steht ist Amateur Community empfehlenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.